Mit Textil-Management Kosten sparen

Textilversorgung und Wäschereileistungen stehen üblicherweise nicht im Mittelpunkt von Optimierungsüberlegungen. Der Bereich „Wäsche“ birgt in Krankenhäuser jedoch ein hohes betriebswirtschaftliches Sparpotenzial. Mit Blick auf die hier realisierbaren, zumeist ausgeprägten wirtschaftlichen Vorteile  spricht vieles für weitgehende Fremdvergabe, sieht man einmal von der Situation in wenigen sehr großen Häusern ab.

Textile Vollversorgung
In Zusammenarbeit mit leistungsstarken Outsourcing-Partnern bietet sich die Einrichtung einer maßgeschneiderten Vollversorgung mit Krankenhaustextilien an – von der Stationswäsche und OP Wäsche, über Einweg- und Mehrwegwäsche bis zu Froteeware, Lohnwäsche und Poolbekleidung.

contest hilft Ihnen, mit einem ausgeklügelten Service-Kreislauf die notwendige Logistik für Wäsche und Kleidung nach individuellen Bedürfnissen zu planen und organisieren..

Dazu gehören individuell eingerichtete Versorgungsprogramme für Stationswäsche, Dienstbekleidung samt Kleiderautomat, Inkontinenzartikel, mobile Datenerfassung bei Bedarfsaufnahme und Wirtschaftlichkeitsanalysen.

Textile Logistik
Nachdem eine Bestandsaufnahme der Stationswäsche und eine Analyse der relevanten Daten erfolgt ist, unterstützen Sie unsere Berater, unter Beachtung aller organisatorischen, räumlichen, zeitlichen und logistischen Voraussetzungen, um gemeinsam mit Ihnen den tatsächlichen Bedarf festzustellen.

Die textile Logistik stellt sicher, dass jeder Artikel zum richtigen Zeitpunkt in der korrekten Menge am benötigten Standort vorrätig ist.

Analyse Wäscheversorgung im Krankenhaus:

  • Stations- und Flachwäsche
  • Berufs- und Schutzbekleidung
  • OP-Wäsche
  • Decken und Kissen
  • Systemunterlagen und sonstige Hilfsmittel
  • Schmutzwäsche – Sammlung und Logistik

Kompetenzfelder-Übersicht