Instandhaltungskosten im Krankenhaus

Instandhaltungskosten im Krankenhaus sind typischerweise Kosten für Service, Instandhaltung, Reparatur und Störungsbehebung im haustechnischen Krankenhausbereich und fallen vor allem als größter Faktor bei Aufzugsanlagen, Fahrtreppen, automatische Türen an.

Alle oben genannten Produktgruppen können und werden von Aufzugsfirmen betreut, die Aufzüge selbst sind bei weitem die größte Produktgruppe und gleichzeitig auch die sicherheitstechnisch anspruchsvollste, daher wird in der Folge das Gesamtgeschäft am Beispiel Aufzugsanlagen erklärt.

Aufzugsanlagen sind das am meisten benutzte Verkehrsmittel der Welt. Täglich werden mehr Personen mit fördertechnischen Anlagen transportiert als im Flug-, Auto- oder Bahnverkehr, wobei die Unfallzahlen pro Benutzer weit hinter den Pro-Kopf Unfällen im Auto-, Bahn- und auch Flugverkehr liegen. Das ist den zumindest in den westlichen Industrieländern bestehenden rigiden Vorschriften zu verdanken, welche die Errichtung aber auch das in Verkehr bringen sowie das Betreiben von Aufzugsanlagen und aufzugsähnlichen Produktgruppen regeln.

Neben diesen sicherheitstechnischen Aspekten ist auf Grund der hohen Wahrnehmung seitens Benutzern, Eigentümern, Verwaltungen, Betreibern, Patienten, Besuchern aber auch des Pflege- und ärztlichen Personals im Klinikbereich ein sehr kritischer Kostenbereich angesprochen. Neben den simplen Kosten sind Verfügbarkeit, Komfort, Förderkapazität, Erreichbarkeit und nicht zuletzt natürlich Sicherheit Entscheidungskriterien, bei der Auswahl möglicher Lieferanten und Vertragsvarianten, welche eine tiefe Markt- und Produktkenntnis voraussetzt.

Beim Betrieb von Krankenhäusern stellt sich die Frage, ob ausschließlich Kostenaspekte oder auch Qualitätsfragen bestimmen, wer welche Leistungen ausführt. Zusätzlich noch Umweltschutzaspekte in die Diskussion einbringen zu wollen, scheint bei dem im Gebäudemanagement herrschenden Kostendruck auf den ersten Blick absurd, weil Umweltschutz von vielen Krankenhäusern immer noch mit zusätzlichen Kosten in Verbindung gebracht wird.

Auf dem zweiten Blick ergibt sich jedoch ein vollkommen anderes Bild. Es gibt bei der Bewirtschaftung von Gebäuden eine Vielzahl von Maßnahmen, die positive Umwelteffekte haben, zu Kosteneinsparungen führen und gleichzeitig Qualität und Komfort für die Nutzer verbessern.

Analyse Aufzugsmanagement

  • Aufzüge
  • Hebebühnen
  • Fahrtreppen
  • automatische Türen
  • Krane

Kurzbeschreibung.

Der Check Wartungsverträge beinhaltet die Überprüfung von bestehenden Wartungs- und Inspektionsverträgen. Dazu gehören u.a.:

  • Technische Anlagen (z.B. Fahrstühle und Lüftungsanlagen)
  • Medizinische Geräte (z.B. kleinere Geräte, Laboranlagen und Röntgengeräte)
  • Kommunikationsanlagen (z.B. Telefon- und Schwesternrufanlagen)

Kompetenzfelder-Übersicht