Kostenoptimierung Apotheke / Medikamente

Der Check Apotheke / Medikamente beinhaltet die Überprüfung von bestehenden Leistungsverträgen und Einkaufbedingungen. Im Rahmen der umfassenden Analyse prüfen wir die Umsetzung behördlicher Kritikpunkte aus Begehungen, räumliche und personelle Ausstattung, Lagerungskapazitäten außerhalb der Apotheke und die Vorhaltung von Notfalllagern. Kernstück des Checks ist die Untersuchung des Anforderungsverhaltens. Durch Beurteilung der Schweregrade der Erkrankung der Patienten anhand des § 21 Datensatzes und die Einbeziehung des abteilungsbezogenen Medikamentenverbrauches wird eine Relation erstellt, die mit einer evidenzbasierten Datenbank verglichen wird.

Benötigte Unterlagen
Zur Analyse benötigen wir von Ihnen Kopien der Leistungsverträge bei Fremdbelieferungen, Rechnungskopien der letzten 12 Monaten die im Zusammenhang mit der Medikamentenversorgung angefallen sind, Kopien der Protokolle der Amtsbegehungen, der § 21 Datensatzes eines Jahres und eine ABC Arzneimittelstatistik des gleichen Zeitraumes. Unter Umständen müssen zur Klarstellung oder Rückfragen Telefonate oder kleinere Gespräche mit Mitarbeitern oder Dienstleistern geführt werden. Alle Analysen werden von erfahrenen Apothekern begleitet bzw. durchgeführt. Unser Expertenteam verfügt über eine profunde Erfahrung in der Durchführung der oben beschriebenen Analysen und kann auf Wunsch entsprechende Referenzen darstellen.

Zeitaufwand für Ihr Team
Neben der Kopie der Unterlagen und der Bereitstellung der Daten in gewohnten Dateiformaten sind in der ersten Phase kaum zeitliche Aufwendungen erforderlich. Nach Absprache eines Zielkorridors sind interne Gespräche zu koordinieren und durchzuführen. Selbstverständlich führen wir diese unter Einbeziehung unserer Experten mit Ihren Abteilungsleitern.
Analyseebenen. Gemäß unserem Anspruch untersuchen wir alle Ebenen, die die Apothekenversorgung betrifft. Dazu gehören u.a. aktuelle Preisniveaus und Staffelungen, Intervalle und Vertragslaufzeiten. Wir untersuchen die Aufwendungen der Medikamentenversorgung und aller relevanten Kostenarten. Der analysierte IST – Status wird mit Ihnen erörtert, fixiert und ein potentieller Zielkorridor bestimmt.
Ergebnis. Ihr Ergebnis erhalten Sie in schriftlicher Form. In der gemeinsamen Erörterung zeigen wir Ihnen alternative Handlungsoptionen auf. Erst nach gesicherter Umsetzung der Ersparnis erfolgt unsere erfolgshonorierte Vergütung in Höhe von 50% der ersten Jahresersparnis. Weitere Kosten entstehen nicht.

Zusatznutzen
Neben den Verbesserungen der Konditionen entstehen Ihnen folgende Zusatznutzen:
•    Kennzahlen zur Ergänzung Ihres Controllings
•    Hinweise und Daten für eine Kostenträgerrechnung
•    Grundlagen für Abteilungsbudgets
•    Klärung von Verantwortlichkeiten
•    Auflistung aller vertraglichen Verpflichtungen mit Kündigungszeiten
•    Eventuell höhere DRG Eingruppierungen und damit ein höherer CMI bei gleichem Potential

Kompetenzfelder-Übersicht